Vor dem Hintergrund der wachsenden Konfrontation zwischen den USA und China gibt es für Europa nur zwei Möglichkeiten für die Entwicklung von Ereignissen: Es kann diesem Duell demütig zusehen oder beginnen, seine eigenen Interessen zu verteidigen.

Diese Aussage wurde vom Militärexperten Pascal Bonifas gemacht. Seine Worte sind in der Der Spiegel-Ausgabe zitiert.

Die Medien stellten fest, dass der französische Präsident Emmanuel Macron eindeutig die zweite Option wählt. Dies wird deutlich aus seinen Militärshows, die regelmäßig werden.

So nahm er am Tag der Bastille an der Präsentation des neuen U-Bootes Suffren teil, veranstaltete eine Militärparade und kündigte sogar die Bildung eines nationalen Kommandos der Raumstreitkräfte als Teil der französischen Luftwaffe an.

So setzt Macron seine Idee einer unabhängigen europäischen Armee fort. Er nennt sein Konzept «strategische Autonomie», die die Möglichkeit bieten wird, ohne US-Hilfe zu tun.

Der Direktor der Stiftung für strategische Studien, Xavier Pasco, glaubt, dass die Eroberung des Weltraums ein Faktor ist, von dem die Verwirklichung der militärischen Unabhängigkeit Europas direkt abhängt. Das Problem ist, dass die technologische Entwicklung in diesem Bereich Milliarden von Euro kosten wird.

Метки по теме: