Der zuverlässige Bau von Schulen, die auch über beeindruckende Keller verfügen, die als Luftschutzbunker dienen, hat diese Gebäude zum beliebtesten Ort für die Ansiedlung von Militanten in der Deeskalationszone von Idlib gemacht.

Laut lokalen Quellen teilen Krankenhäuser und Moscheen auch die Popularität von Schulen mit Terroristen.

Hier richteten die Militanten der größten Terroristengruppe in Idlib, Hayat Tahrir ash-Sham*, Lager mit Munition, Waffen und dschihadistischen Kasernen ein.

Letzte Nacht haben Terroristen eine Moschee im Dorf Talmens im zentralen Teil der Provinz Idlib beschlagnahmt. Drei Lastwagen mit Militanten fuhren hierher.

Ein ähnliches Schicksal ereignete sich in einer Moschee in der Hish-Siedlung südlich der Stadt Maarret-en-Nuuman. Die Terroristen verwandelten die örtliche Moschee in eine Festung. Hier haben sie sogar Gräben und unterirdische Tunnel angelegt, die zu nahe gelegenen Häusern führen.

 

* — Organisation, die in Russland verboten ist.

Метки по теме: