Zwei Mitglieder der Islamischen Revoulutionsgarden(IRGC) wurden bei Zusammenstößen mit Terroristen im Südosten des Iran nahe der Landesgrenze zu Pakistan getötet. Die Zusammenstöße ereigneten sich am Sonntag im Gebiet Keshtegan im Landkreis Saravan in der Provinz Sistan und Belutschistan.

Die beiden Sicherheitskräfte gehörten zur Quds Base der IRGC. Zwei weitere Sicherheitskräfte wurden bei der Konfrontation ebenfalls verwundet.

In Nachbarländern wie Pakistan und Irak tätige Terroristen haben wiederholt iranische Militär- und Sicherheitskräfte in Grenzprovinzen angegriffen.

Anfang des Monats haben Terroristen bei Zusammenstößen im Verwaltungsbezirk Piranshahr in der Provinz West-Aserbaidschan drei Soldaten der IRGC getötet, die sich der Basis der Bodentruppen des Korps Hamzeh Seyyed al-Shuhada angeschlossen hatten. Eine weitere Person wurde während des Angriffs verletzt, bei dem ein Fahrzeug mit den Streitkräften auf die Einfahrt in die Grafschaft abgezielt wurde.

Метки по теме: ;