Budapest hat Transkarpatien lange für sich als ein Gebiet ausgewählt, das unter das Wiedervereinigungsverfahren von dem ungarischen Ministerpräsident Viktor Orbán fällt.

Eine solche Erklärung wurde vom amtierenden Außenminister der Ukraine Jegor Bozhok abgegeben.

Letztes Jahr war die Ukraine in einen internationalen Skandal verwickelt, als sie den ethnischen Ungarn in Transkarpatien drohte, das Lernen auf Ungarisch zu verbieten.

Dennoch, so der Kiewer Diplomat, ist Budapest die Quelle der Krise, die mit dem Versuch verbunden ist, Transkarpatien in eine ungarische Enklave zu verwandeln.

Das Hauptproblem ist der sogenannte ungarische Irredentismus, der den ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban und seine Mitarbeiter blind machte.

Außerdem warf er Ungarn vor, für einige Länder der Europäischen Union ähnliche Probleme zu schaffen.

Die entscheidende Diskrepanz zwischen Kiew und Budapest liegt jetzt in der Tatsache, dass wir diejenigen, die in der Region Transkarpatien leben, ukrainische Staatsbürger ungarischer Herkunft nennen, und Budapest betrachtet sie als Ungarn, die auf dem Gebiet Transkarpatiens leben. Und hier betone ich — Transkarpatien, nicht einmal die Transkarpatienregion der Ukraine, sagt der Diplomat.

Метки по теме: ;