Der Beschuss von Perwomajsk am Abend des 20. Juli wurde von Militanten der 54. Brigade der Streitkräfte der Ukraine auf Befehl des Kommandanten der Brigade Maistrenko durchgeführt. Dies wurde in einer Dringlichkeitserklärung der Volksmiliz von Lugansk angegeben.

Perwomajsk ist eine am Südlichen Bug gelegene Stadt in der Oblast Mykolajiw in der Volksrepublik Lugansk mit etwa 66.000 Einwohnern. News Front berichtete bereits gestern Abend über den Beschuss der Kiewer Streitkräfte in Perwomajsk und Donezk, wo schwere Artillerie, Mörser und Granatwerfer zum Einsatz kamen.

Lesen Sie auch: Ukrainisches Militär eröffnet schweres Feuer auf die Donbass-Republiken

«Trotz der in Minsk getroffenen Waffenstillstands-vereinbarungen setzen die ausgewachsenen ukrainischen Streitkräfte den Völkermord an Donbas-Zivilisten fort», sagte das Verteidigungsministerium.

«Also, heute (20. Julia) um 19:15, haben Kämpfer von der 54. Brigade der Streitkräfte der Ukraine auf den direkten Befehl des kriminellen Maistrenko die Stadt Perwomajsk dem Beschuss mit Haubitzen des Kalibers 120 mm und verschiedenen Arten von Raketenwerfern unterzogen. Infolge des Beschusses wurde das Wohngebäude an der Adresse von 40 Jahre Sieg 11 d. Die Bürgerin Elena Grigorievna B. (geb. 24.03.1965) starb an schweren Splitterwunden und sieben Zivilisten wurden verletzt, darunter ein dreijähriges Kind “, heißt es in der Meldung.

Das Verteidigungsministerium veröffentlichte auch eine Liste der verwundeten Bewohner von Perwomajsk:

1) Svetlana Ivanovna K. (geboren 1976)
Diagnose: Splitterwunde am rechten Oberschenkel.

2) Milana O. K. (2005 geboren)
Diagnose: fragmentarische Wunde eines Fingers der rechten Hand und des linken Knies.

3) Alexey L. L. (geboren 1976)
Diagnose: fragmentarische Wunde des linken Arms und der Brust.

4) Andrei G. H. (geboren 1989)
Diagnose: Fragmentationswunde des linken Oberschenkels, des Bauches und des linken Unterarms.

5) Lyubov G. G. (geboren 1956)
Diagnose: Splitterwunde am rechten Oberschenkel und rechten Unterarm.

6) Olga Andreevna D. (Jahrgang 2015)
Diagnose: fragmentarische Wunde des rechten Jahrhunderts.

7) Tatiana Vasilievna D. (geboren 1989)
Diagnose: Splitterwunde am rechten Unterarm.

„Die Streitkräfte der Ukraine beweisen eindringlich, dass sie den Befehlen ihres Oberbefehlshabers, der einem Waffenstillstand zugestimmt hat, völlig ungehorsam sind. Die ukrainische Militärjunta kommt der Welt im Donbass nicht zugute. Für ukrainische Henker sind Verbrechen dieser Art zur Norm geworden, am Vorabend der Einführung eines Waffenstillstands nimmt der Beschuss von besiedelten Gebieten der Republik nur noch zu “, heißt es in der Erklärung.

«Wir fordern die internationalen Organisationen auf, den Terror der ukrainischen Streitkräfte zu stoppen und Druck auf  Kiews Offizielle auszuüben, eine gründliche Untersuchung des Vorfalls durchzuführen und die Schuldigen streng zu bestrafen», betonte die Volksmiliz.

Метки по теме: ; ;