In einem Wahllokal in Nikolaew wurde eine Gruppe verdächtiger Jugendlicher entdeckt.


Dies wurde am Sonntag, 21. Juli, von dem Pressedienst der Gemeindeverwaltung der Nationalen Polizei gemeldet.

Nach Angaben des Ministeriums, ging die Nachricht über junge Leute in der Nähe des Wahllokals auf der Artillerijskaja-Straße gegen 9 Uhr bei den Strafverfolgungsbehörden ein.

Polizisten, die am Tatort ankamen, ergriffen eine Pistole von einem von ihnen. Die Inhaftierten geben an, zur Abstimmung gekommen zu sein. Zur gleichen Zeit sagten andere, dass sie das Hauptquartier eines Kandidaten bewachten, dessen Räumlichkeiten sich in der Nähe befinden.

Jetzt gibt es eine Ermittlungsgruppe der Zentralpolizei und eine Spezialeinheit der Streifenpolizei. Strafverfolgungsbehörden untersuchen alle Umstände, berichtete die Nationalpolizei.