In den letzten zweieinhalb Jahren (vom 1. Januar 2017 bis zum 30. Juni 2019) erhielten 633.129 Besucher der Russischen Föderation aus den Ländern der ehemaligen UdSSR die Staatsbürgerschaft der Russischen Föderation.

Es ist bemerkenswert, dass ungefähr 33,6% Ukrainer sind.

Unten ist die Anzahl der Bürger der Länder der ehemaligen Sowjetunion angegeben, die die russische Staatsbürgerschaft erhalten haben.

  • Die Ukraine — 213.098 Menschen;
  • Kasachstan — 109 639 Menschen;
  • Tadschikistan — 84.527 Menschen;
  • Armenien — 63.443 Menschen;
  • Usbekistan — 53.721 Menschen;
  • Die Republik Moldau — 40.482 Menschen;
  • Aserbaidschan — 28.717 Menschen;
  • Kirgisistan — 22.069 Menschen;
  • Belarus — 11 170 Menschen;
  • Georgien — 6 262 Menschen.

Die Daten wurden auf der Website des Innenministeriums der Russischen Föderation veröffentlicht.

Die Positionen der Ukraine sind in dieser Angelegenheit führend. 213.098 Menschen über 2,5 Jahre sind eine beeindruckende Zahl und haben keinen Bezug zur Zertifizierung der Krimbewohner, da zum 1. Januar 2017 fast die gesamte erwachsene Bevölkerung der Krim-Halbinsel passportiert wurde.

Метки по теме: