Das Nationale Zentrum für Korruptionsbekämpfung der Republik Moldau führt heute, am 22. Juli, Durchsuchungen in den Abteilungen des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport von Chișinău durch.

Dies wurde vom Pressedienst des Ministeriums gemeldet.

Durchsuchungen wurden im Zusammenhang mit Korruptionsvorwürfen durchgeführt, nachdem die frühere Abteilungsleiterin gemeldet hatte, dass ihr ein «Kickback» angeboten wurde, damit bestimmte Unternehmen einen Zuschlag für das öffentliche Beschaffungswesen erhalten.

Die Überweisung eines Teils des Geldes wurde fixiert. Jetzt durchsuchen wir Wohnungen, Büros und Autos von Verdächtigen. Wir ziehen auch Dokumente aus den Abteilungen des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport zurück.