Ein kürzlich von einer NATO-Organisation veröffentlichtes und dann gestrichenes Dokument hat versehentlich den Standort von US-Atomanlagen in Belgien, Deutschland, Italien, den Niederlanden und der Türkei enthüllt.

Die erste Version dieses Dokuments mit dem Titel „Die neue Ära der nuklearen Abschreckung? «Modernisierung, Rüstungskontrolle und alliierte Atomstreitkräfte» wurde im April veröffentlicht, berichtete The Washington Post.

In dem Bericht wurde die künftige Politik der Organisation zur nuklearen Abschreckung bewertet.

Einige Monate später wurde auf der Titelseite der Standort von etwa 150 in Europa gelagerten US-Atomwaffen erwähnt.

Diese Bomben werden in sechs Basen gelagert: Kleine Brogel in Belgien, Büchel in Deutschland, Aviano und Ghedi-Torre in Italien, Volkel in den Niederlanden und Incirlik in der Türkei, heißt es in einer von der belgischen Tageszeitung De Morgen veröffentlichten und von The Washington Post ausgestrahlten Ausgabe.

In der letzten Woche gab es in der endgültigen Version des im Internet veröffentlichten Berichts keinen konkreten Hinweis auf die Position dieser Waffe.

Метки по теме: