In Großbritannien wurde heute der Name des Nachfolgers von Theresa May bekannt gegeben.

Per Post stimmten die Konservativen für den neuen Parteivorsitzenden und dementsprechend für den Ministerpräsidenten des Landes. Es sind noch zwei Kandidaten übrig: der frühere Außenminister Boris Johnson und der derzeitige Jeremy Hunt.

Wie die Buchmacher sind auch die Politikwissenschaftler von Johnsons Sieg überzeugt: Sie schätzen die Chancen von Hunt auf nur ein Prozent.

Das Hauptthema für die zukünftige Premiere wird natürlich der Brexit sein. Während der Debatte erklärte Johnson,  dass er sogar bereit ist, das Parlament in die Ferien zu schicken, damit niemand ihn daran hindere, den Brexit ohne ein Abkommen umzusetzen. Es besteht jedoch die Hoffnung, den Austritt des Königreichs aus der EU reibungsloser zu verbringen. Einsendeschluss ist der 31. Oktober.

Die Machtübertragung findet am Mittwoch statt, wenn die Königin den Rücktritt von Theresa May akzeptiert. Und am Mittwochabend wird der neue Ministerpräsident die Namen der Minister bekannt geben.

Метки по теме: ; ;