Die Soldaten der syrisch-arabischen Armee schlugen den Versuch von Militanten der Terroristengruppe Hayat Tahrir ash-Sham*, die an der Grenze zwischen den Provinzen Idlib und Hama gelegene Stadt Kasabiya zu erobern, erfolgreich zurück.

Berichten zufolge bestand die Panzerangriffsgruppe aus zwei Panzern, drei gepanzerten Fahrzeugen und sogenannten Jihadmobilen — Autos, die auf handwerkliche Weise modifiziert wurden. Zusätzlich wurden die Militanten von mehreren Raketenwerfern unterstützt.

Die Dschihadisten zählten darauf, die Kontrolle über die Casabia zu übernehmen, aber die Einheiten der hier stationierten Regierungstruppen erfuhren von der bevorstehenden Offensive, so dass es den Militanten nicht gelang, sie überraschend zu erwischen.

Im Kampf gegen die Terroristen traten die Elitetrupps der syrischen Armee Qawat Al-Nimr (Tiger-Kräfte) an. Darüber hinaus war die Luftfahrt in die Schlacht verwickelt. Infolge der Kollision verloren die Militanten einen Panzer, mehrere Infanteriekampffahrzeuge und etwa hundert Menschen.

 

* — Organisation, die in Russland verboten ist.

Метки по теме: ;