Politiker, Experten, Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, Journalisten aus 27 Ländern der Welt veranstalten auf der Krim in der Stadt Sewastopol den Internationalen Kongress der Antifaschisten.

Die Veranstaltung unter dem allgemeinen Motto «Die Zukunft ohne Nationalsozialismus und Terrorismus» findet vom 24. bis 28. Juli statt. Das Video zeichnet das Filmmaterial auf, das zeigt, wie die Gäste Chersonesos besuchten.

Die Hauptthemen, die die Organisatoren und Teilnehmer dieser Veranstaltung ansprechen wollen, sind: die militärpolitische Situation in der Ukraine und das Schicksal der Minsker Abkommen; das Problem der Sicherheit in der Schwarzmeerregion; Überarbeitung der nationalsozialistischen Ideologie in Europa (z. B. Ukraine, Polen, Baltikum usw.); die Folgen der NATO-Aggression gegen Serbien und andere.

Unter den Delegierten des Kongresses sind Vertreter der Staatsduma der Russischen Föderation, Vorsitzender der Kommission für ethnokulturelle Entwicklung des Rates für Nationalitäten unter der Moskauer Regierung, außerordentliche und bevollmächtigte Botschafter der Russischen Föderation aus Syrien, Venezuela, Palästina, die Präsidenten von Abchasien und Südossetien, Bevollmächtigter Vertreter der LPR in der Minsker Kontaktgruppe zur Beilegung des Konflikts im Donbass, Abgeordnete der Parlamentsparteien in den Ländern der Balkanhalbinsel, Abgeordnete der Regierung der LPR und der DVR und viele andere.

Autorenaufnahme von Oksana Sasonowa, Korrespondentin der Nachrichtenagentur News Front

Метки по теме: ; ;