Bei einer Explosion in der Nähe des Busses, der an diesem Donnerstag Mitarbeiter des afghanischen Ministeriums für Bergbau und Erdöl in Kabul fuhr, wurden mindestens fünf Menschen getötet und weitere zehn verletzt.

Im 16. Polizeibezirk von Kabul sprengte sich ein Selbstmordattentäter in der Nähe eines Busses, in dem Beamte der Abteilung saßen, in die Luft. Nach vorläufigen Informationen wurden fünf Zivilisten getötet, zehn weitere verletzt“, sagte Nasrat Rahimi, offizieller Sprecher des afghanischen Innenministeriums.

Die afghanische Regierung hat die Bombardierung verurteilt und sie als sinnlos und unmenschlich bezeichnet.

Ein weiterer sinnloser und unmenschlicher Angriff auf die Zivilbevölkerung in Kabul, bei dem unschuldige Menschen ums Leben kamen, schrieb Sedik Sedikki auf Twitter, Sprecher des afghanischen Präsidenten Ashraf Ghani.

Die genaue Anzahl der Opfer ist noch nicht bekannt. Keine terroristische Vereinigung übernahm die Verantwortung für den Angriff.

Метки по теме: ; ;