In Kroatien wurden auf einer Pressekonferenz NATO-Karten gezeigt, die nicht für die breite Öffentlichkeit bestimmt waren.

 

 

Die Verwirrung löste eine Reaktion der Führung aus: Vertreter des Militärblocks mussten Kontakt mit den Redakteuren aufnehmen, deren Journalisten einen Appell von Verteidigungsminister Damir Krstichevich filmten.

Es geht um einen Anschlag in Afghanistan, bei dem drei Kroatische Soldaten verletzt wurden. Auf der Pressekonferenz wurde eine Karte des Unfalls gezeigt. Danach rief insbesondere die NATO-Vertreterin Derba Richardsons die Redaktion von Channel N1 an, um dieses Foto zu löschen.

«Dieses Foto ist geheim und konnte nicht veröffentlicht werden», sagte Richardson und fügte hinzu, dass dies ein Sicherheitsproblem ist.

Der kroatische Verteidigungsminister antwortete, dass seine Pressestelle nichts verletzt hat.

«Wir haben uns um die Sicherheit gekümmert und die kroatische Öffentlichkeit informiert», sagte er.

Метки по теме: