Eine Untersuchung der Behörden der Zentralafrikanischen Republik ergab, dass sie nicht einmal ein offizielles Dokument zur Anerkennung der Unabhängigkeit der selbsternannten „Republik Kosovo“ akzeptierten.

Eine solche Erklärung wurde am Samstag, 27. Juli, vom serbischen Außenminister Ivica Dačić abgegeben.

Ihm zufolge erhielt Belgrad einen offiziellen Brief aus Bangui, der über die Ermittlungen berichtete, die in der Zentralafrikanischen Republik nach Dačićs Besuch stattgefunden hatten.

Die Zentralafrikanische Republik ist das vierzehnte Land, das seine Position klarstellt und die Unabhängigkeit des Kosovo nicht anerkennt. Es wurde festgestellt, dass überhaupt kein Dokument über die Anerkennung des Kosovo angenommen wurde, da diese Position nicht eingenommen werden soll, sagte der Leiter der diplomatischen Abteilung.

Die selbsternannte «Republik» hat bereits die Unterstützung von Palau verloren. Darüber hinaus haben Burundi, Ghana, Guinea-Bissau, Liberia, Lesotho und andere Staaten die Anerkennung entzogen.

Метки по теме: ;