Russland hat möglicherweise keine Zeit, die «Nord Stream-2» Gaspipeline in Betrieb zu nehmen und dadurch die Gasversorgung zu unterbrechen, wenn es im August keine Baugenehmigung von Dänemark erhält.

Es wurde von Financial Times berichtet.

Wie bereits erwähnt, sollte «Nord Stream-2» am Ende dieses Jahres starten.

Außerdem fällt dieses Datum, wie betont, mit dem Ablaufdatum des Vertrages über den Gastransit durch die Ukraine zusammen.

Die russische und die ukrainische Seite haben das Abkommen über die Verlängerung des Transits nach 2019 nicht verlängert.

In diesem Zusammenhang ist es präzisiert, dass «Nord Stream-2» zum festgelegten Zeitpunkt keine Startzeit hat, wenn Dänemark dem Bau der Gaspipeline in naher Zukunft nicht zustimmt.

Dänemark ist das einzige Land, das sich nicht auf einen Antrag für die Durchfahrt des Offshore-Abschnitts von «Nord Stream-2» durch sein Hoheitsgebiet geeinigt hat.

Zuvor forderte der Betreiber des «Nord Stream-2» von der EU diskriminierende Maßnahmen aufzuheben.

Метки по теме: