Militante der Terroristengruppe Hayat Tahrir ash-Sham* entsenden heimlich Streitkräfte nach Südwesten in die Deeskalationszone der Idlib.

Geheimdienstdaten deuten darauf hin, so Sergej Rudskoj, Leiter der Hauptabteilung Operations des Generalstabs Russlands berichtet.

Militante versuchten, eine Siedlung an der Grenze von Idlib zu erobern.

Es geht um mindestens fünfhundert Dschihadisten. Darüber hinaus haben Militante einen Anstieg der Anzahl von im Ausland hergestellten Waffen, insbesondere von Mehrfachraketen-Abschusssystemen verzeichnet. Solche Aktionen des größten terroristischen Bündnisses in Idlib sprechen von der bevorstehenden Offensive, die im Generalstab vermerkt ist.

* — in der Russischen Föderation verboten

Метки по теме: ;