Flugzeuge der israelischen Luftwaffe starteten eine Reihe von Angriffen auf die sogenannten iranischen Ziele im Irak.

Laut The Times of Israel hat die israelische Luftwaffe in den letzten 10 Tagen zweimal iranische Ziele angegriffen.

Die israelischen Streitkräfte (IDF) haben diese Berichte noch nicht kommentiert.

Eine westliche diplomatische Quelle der Zeitung Asharq Al-Awsat gab an, dass ein israelischer F-35-Jäger am 19. Juli ein Raketendepot nördlich der irakischen Hauptstadt Bagdad getroffen hat.

Die mutmaßlichen Ereignisse folgten der Nachricht von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu auf Twitter, in der er feststellte, dass der Iran «im Einsatzgebiet der israelischen Luftwaffe ist».

Israelische Luftangriffe finden vor dem Hintergrund statt, wie Tel Aviv dem Iran vorwirft, eine ständige militärische Präsenz in Syrien aufzubauen.

Die IDF führt Luftangriffe auf Ziele durch, bei denen es sich um iranische Militärziele in einem arabischen Land handelt, während Teheran darauf besteht, dass sie nur Militärberater nach Damaskus entsendet, um bei der Bekämpfung des Terrorismus zu helfen.

Метки по теме: ;