US-Präsident Donald Trump sagte in einem Interview mit C-Span, dass er versuchen wird, das Verteidigungsbudget des Landes zu kürzen.

Wir haben jetzt sehr starke Streitkräfte, viel stärker nach dem zuletzt verabschiedeten Budget. Dann werde ich irgendwann in der Lage sein, das Budget zu kürzen. Aber wir waren gezwungen, unsere Streitkräfte zu modernisieren, sagte Trump.

Auf die Frage, ob Budgetkürzungen geplant sind, antwortete Trump «sicher».

Zuvor hatte der US-Senat für das am 1. Oktober 2019 beginnende Geschäftsjahr 2020 einen Entwurf des Verteidigungshaushalts in Höhe von 750 Milliarden Dollar verabschiedet.

Das US-Repräsentantenhaus verabschiedete einen Entwurf des Verteidigungshaushaltsplans für 2020, der die Zuweisung von 733 Milliarden US-Dollar anstelle von 750 Milliarden US-Dollar vorsieht, die von der Trump-Administration beantragt wurden.

Es ist allgemein üblich, zwei Versionen dieses Dokuments zu haben. In diesem Fall wird ein Vermittlungsausschuss aus Vertretern beider Parteien gebildet, um einen Konsens zu entwickeln, über den sie in beiden Kammern abstimmen können. Die unterschiedlichen Ansätze werden zu einem Vorwand für politische Verhandlungen in anderen Angelegenheiten.

Das Verteidigungsbudget des Landes für das Geschäftsjahr 2019 belief sich auf 716 Milliarden US-Dollar, 3% (20 Milliarden) mehr als das Budget für 2018.

Метки по теме: