Das neue Mitglied des Europäischen Parlaments, ein Mitglied der bulgarischen Sozialistischen Partei, Iwo Hristow, hat die Glückwünsche der USA zum Kauf von in den USA hergestellten Kämpfern durch Bulgarien kommentiert.

Es sagte, dass Washington sich wie ein Gemüsehändler verhalte, der sich entschied, seine Kunden zu loben, die viel Geld für die Waren bezahlten.

Stellen Sie sich vor, dass Sie ein Kilogramm Tomaten für 20 Leva (10 Euro) gekauft haben, und ein Händler, der noch nie so ein Wunder erlebt hat, lobt Sie für eine wunderbare Wahl. Würden Sie den Freunden stolz davon erzählen? Das ist, was Premierminister Bojko Borisow tut, wenn er sagt, dass die Amerikaner den F-16-Deal gelobt haben, schreibt der europäische Abgeordnete auf Facebook.

Zuvor hatte das Außenministerium die bulgarische Regierung zum Erwerb von F-16-Kämpfern beglückwünscht. Der bulgarische Premierminister Bojko Borisow dankte seinen Kollegen dafür, dass die Abmachung trotz der Versuche der Gegner, den Kauf zu verhindern, stattgefunden hat.

Letzte Woche hat das bulgarische Parlament das von Präsident Rumen Radew verhängte Veto aufgehoben. Laut dem Staatsoberhaupt, beeilten sich die Parlamentarier, über die Ratifizierung des Abkommens zu entscheiden.

Der Preis für acht F-16-Kämpfer liegt bei 1,26 Milliarden US-Dollar. Sechs davon sollen 2023 ausgeliefert werden, zwei weitere in den ersten drei Monaten des Jahres 2024. Es ist anzumerken, dass die Regierung einen Teil des Geldes (ca. 400 Mio. USD) aus dem Land bezieht.

Метки по теме: ;