Die Militanten der Terrororganisation Islamischer Staat* haben einen neuen Militärschlag im Nordosten Nigerias verübt.

Dies wurde vom spezialisierten Telegrammkanal Directorate 4 unter Bezugnahme auf die Informationsquellen der Dschihadisten berichtet.

Berichten zufolge, hat sich der Angriff gleichzeitig in zwei Richtungen ausgewirkt. Also griffen militante Gruppen die Stadt Baga im nordöstlichen Bundesstaat Borno und das Dorf Beni Shayk westlich der Landeshauptstadt an. Es wurde berichtet, dass die Terroristen an den Orten der nigerianischen Streitkräfte Mörserfeuer eröffnet haben.

Es ist möglich, dass die Militanten Regierungstruppen hätten besiegen können, aber bald kamen Verstärkungen zu Hilfe der Armee, die die Terroristen zum Rückzug veranlassten.

Die Militanten behaupten, dass sie als Ergebnis des Angriffs etwa 40 Soldaten getötet haben. Laut der offiziellen Version der nigerianischen Streitkräfte wurden jedoch nur 20 Soldaten im Kampf gegen die Islamisten getötet. 40 Militante wurden eliminiert. Die Terroristen haben ihre Pickups, schweren Maschinengewehre und anderen Waffen zurückgelassen.

Метки по теме: ;