Am vergangenen Tag haben die ukrainischen Besatzungstruppen dreimal gegen den Waffenstillstand verstoßen.

Dies wurde am Freitag, dem 2. August, von der Repräsentanz der DVR im Gemeinsamen Zentrum für die Kontrolle und Koordinierung des Waffenstillstands berichtet.

Nach Angaben des Gemeinsames Zentrum für Kontrolle und Koordination, verwendeten die Bestrafer 120-mm-Mörser und Kleinwaffen, einschließlich großkalibriger Waffen. Das Dorf Trudowskije im Westen von Donezk sowie die Siedlungen Sosnowskoje und Kulikowo im Süden der Republik wurden beschossen.

Метки по теме: