Die Beamten des Zolldienstes und der Grenzpolizei der Republik Moldau werden untersucht, weil sie es dem Oligarchen und einem der Hauptangeklagten beim Diebstahl einer Milliarde Dollar aus dem Bankensystem, Ilan Schor, erlaubten, aus dem Land zu fliehen.

Die entsprechenden Strafverfahren wurden bereits von der Generalstaatsanwaltschaft der Republik eingeleitet.

Jetzt werden Mitarbeiter der oben genannten Abteilungen wegen Missbrauchs von Befugnissen und Fahrlässigkeit angeklagt.

Eine Reihe von Mitarbeitern des Zolldienstes und der Grenzpolizei, die am Flughafen gearbeitet haben, haben ihre Pflichten vernachlässigt, heißt es im Kommuniqué des Generalstaatsanwalts.

Метки по теме: