Die ukrainischen Streitkräfte haben am 4. August dreimal gegen den Waffenstillstand in der Volksrepublik Lugansk verstoßen.

Dies wurde von der Repräsentanz der LVR im Gemeinsamen Zentrum für die Kontrolle und Koordinierung des Waffenstillstands berichtet.

Die Siedlungen Perwomaisk und Logwinowo wurden beschossen.

Die ukrainischen Bestrafer verwendeten Staffelei-Panzerabwehr-Granatwerfer, Unterrohr-Granatwerfer und Kleinwaffen, darunter auch Großwaffen.

Метки по теме: