Der Militärflugplatz Hmeimim, in dem sich die Streitkräfte der Luftwaffenstreitkräfte Russlands befinden, wurde angegriffen.

Dies wurde vom israelischen Journalisten Amikai Stein im sozialen Netzwerk berichtet.

Gemäß ihm infolge des Angriffs gibt es Opfer. Die Informationen wurden von der syrischen Agentur SANA bestätigt. Die Militante haben Mörsergranaten gegen 15:30 Uhr Moskauer Zeit auf der Militärbasis abgefeuert.

Infolgedessen gibt es Tote und es wurde erheblicher Sachschaden angerichtet, heißt es in dem Bericht.

Es ist erwähnenswert, dass der Militärflugplatz regelmäßig von Militanten mit improvisierten Drohnen angegriffen ist. Diese Angriffe sind jedoch von Luftverteidigungssystemen auf dem Territorium einer Militäranlage unterdrückt.

Метки по теме: ;