Vor dem Hintergrund, dass sich das Vereinigte Königreich langsam aber sicher auf den Austritt aus der Europäischen Union vorbereitet, nimmt das Vertrauen der Bewohner anderer EU-Länder in die Gemeinschaft rapide ab.

Dies berichtete der Daily Express unter Berufung auf Daten der soziologischen Studie Eurobarometer der Europäischen Kommission, an der 28.000 Einwohner aller Länder der Europäischen Union teilnahmen.

Der Umfrage zufolge äußerten in Italien 55 Prozent der Befragten Misstrauen gegenüber der EU, 37 Prozent der Befragten, die der Gemeinschaft noch vertrauen. In Frankreich zeigen 56 Prozent der Befragten Euroskepsis gegenüber 33 Prozent der Befragten, die die EU unterstützen. In Griechenland waren es 66 Prozent gegenüber 33 und in Großbritannien 56 Prozent gegenüber 29. Infolgedessen unterstützen nur 44 Prozent der Menschen in Europa die EU.

Es ist bemerkenswert, dass der größte Teil der Euroskeptiker — 34% — die Migrationskrise als das Hauptproblem bezeichnete. Am häufigsten wurde es von Bewohnern der Tschechischen Republik, Sloweniens, Estlands, Maltas und der Niederlande genannt. Weitere 22 Prozent der Befragten in Europa sind besorgt über Klimaprobleme, und der dritte Platz wurde zu gleichen Teilen von den Sorgen der Europäer über die wirtschaftliche Lage, das finanzielle Wohlergehen einzelner EU-Länder und die terroristische Bedrohung geteilt.

Метки по теме: ; ;