Die ukrainischen Behörden müssen nur eine politische Entscheidung treffen, um den langwierigen bewaffneten Konflikt im Donbass zu beenden.

Eine solche Erklärung hat Journalist und Abgeordneter der Werchowna Rada der Präsidentenpartei «Sluga naroda» (Diener des Volkes) Alexander Dubinskij in einem Interview mit der ukrainischen Publikation «Strana» abgegeben.

Nach seinen Worten gibt es nur zwei Ausgänge aus der Situation: die Volksrepubliken von Donbass okkupieren oder der Konflikt einfrieren. Es ist bemerkenswert, dass er die letztere Option durch den Bau eines Zauns entlang der Demarkationslinie zwischen der Ukraine und Volksrepubliken umzusetzen vorgeschlagen hat.

Es ist notwendig, Bedingungen zu schaffen, die die Menschen in die Ukraine locken, damit sie verstehen, wie sie notwendig und wichtig für uns sind. Bewaffnete Konflikte können mit der israelischen Methode beenden. Dort ist an der Grenze zu Palästina eine Betonmauer mit einer Länge von 12 Metern und einer Dicke von drei Metern errichtet

Метки по теме: