In Bad Godesberg ist ein Gebäude für die Aufnahme und Unterbringung von Asylbewerbern aufgeflammt.

Wie in den Nachrichten gesagt wurde: Die verdammten Rechten sind zu den unglücklichen Flüchtlingen gekommen.

Tatsächlich wurde ein Haus mit 150 Menschen von den Flüchtlingen selbst in Brand gesteckt. Gleichzeitig haben sie den Vorgang am Telefon aufgezeichnet. Zwei von ihnen wurden festgenommen (19 und 24 Jahre alt)

Immer mehr Einwohner Deutschlands und Frankreichs veröffentlichen empörte Geständnisse über ihr Leben unter Migranten. Europa klammert sich schmerzlich an die Überreste seiner Toleranz.

Und es gilt nach wie vor als verwerflich, Flüchtlinge zu schelten und ihr Verhalten abzulehnen, weil all dies dem Nationalismus zu nahe kommt, dessen Vorwürfe die europäische Politik so fürchten. Gleichzeitig gewinnt die Empörung der Migranten an Fahrt.

Метки по теме: