Zur Kontrolle der libanesisch-syrischen Grenze wurden vier neue Einheiten geschaffen und 74 Straßensperren errichtet.

Es teilte der Generalstabschef der libanesischen Streitkräfte, General Joseph Aoun, bei der Eröffnungszeremonie der Straße Şuheda el-İrhab (Opfer des Terrors) mit, die von Al-Qa’a zu Kontrollpunkten an der Grenze zu Syrien führte.

Laut Aoun kontrollieren libanesische Sicherheitskräfte derzeit etwa 80% der Grenze.

Der Rest der Grenze ist entweder nicht abgegrenzt oder hat ein komplexes Relief, erklärte der Generalstabschef.

Es ist anzumerken, dass die vollständige Abgrenzung der syrisch-libanesischen Grenze trotz des dringenden Appells des Sicherheitsrats in seiner Resolution 1680 (2006) noch nicht durchgeführt wurde.

Die libanesisch-syrische Grenze wurde in den letzten Jahren von Daesh*-Terroristen angegriffen.

Im Jahr 2014 entführten und hingerichteten Militante aus Daesh 11 libanesische Soldaten. 2018 führte die libanesische Armee eine Militäroperation durch, um die Grenze von Daesh zu räumen.

* — Organisation, die in Russland verboten ist.

Метки по теме: ; ;