Zehn Stunden lang haben die Streitkräfte des Ministeriums für innere Sicherheit, die Spezialeinheiten der afghanischen Streitkräfte und die Polizei die zentralen Regionen des Landes von Militanten der Terrororganisation des Islamischen Staates* durchsucht.

Berichten zufolge war es den Regierungstruppen infolge einer groß angelegten Operation zur Terrorismusbekämpfung möglich, drei große Dschihadistenstützpunkte auf einmal zu liquidieren. Im Landkreis Bagram in der Provinz Parwan im Zentrum des Landes wurden einer von ihnen und zwei weitere in der Hauptstadt Afghanistans aufgedeckt.

Es ist erwähnenswert, dass sich einer der in Kabul gefundenen islamistischen Schutzräume neben den Antidrogenbasen der US-Streitkräfte befindet, was im Bericht des Abteilung für nationale Sicherheit hervorgehoben wurde. Die Militanten fanden ein Lagerhaus mit Waffen, in dem auch viele Sprengsätze und Komponenten hergestellt wurden.

Zwei Terroristen wurden während der Operation eliminiert. Drei Soldaten der Spezialeinheiten starben ebenfalls.

Früher berichtete News Front auch über die Inhaftierung eines der Führer des islamischen Staates in Afghanistan, der an der Rekrutierung von Militanten in den Reihen von Gruppen in Kabul beteiligt war.

 

* — Organisation, die in Russland verboten ist.

Метки по теме: ;