Russland hat den Standpunkt des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan zur Identität der Krim kommentiert.

Der Krim-Abgeordnete Wladislaw Ganzhara hat bemerkt, dass die Erklärung der türkischen Seite eine Politik der Doppelmoral zeigt.

Wir sind sehr enttäuscht von dieser Position, da wir verstehen, dass die Türkei de facto jetzt mit der ukrainischen Seite flirtet und über die Krimtatarenfrage spekuliert.

Laut Ganzhara plant Ankara der strategische Partner Russlands zu sein, und sollte die Tatsache anerkennen, dass die Krim ein wesentlicher Bestandteil Russlands ist.

Ich bin sicher, dass Erdoğan de facto versteht, dass die Krim Russland ist. Alles, was bleibt, ist, es öffentlich zuzugeben, um die Entwicklung der russisch-türkischen Beziehungen voranzutreiben.

Während eines Treffens der Führer der Ukraine und der Türkei am 7. August erklärte Erdoğan, dass die Türkei  die Einbeziehung der Krim in Russland nicht anerkennen und die Rechte der Krimtataren weiterhin schützen wird. Laut ihm, wird die türkische Seite immer die Unabhängigkeit der Ukraine unterstützen und glaubt auch an das bevorstehende Ende des Donbass Konflikts.

Метки по теме: ; ;