Die Seeleute der Nordflotte führen Übungen zur Erkennung und Zerstörung von bedingten feindlichen U-Booten an der Grenze zwischen Barentssee und norwegischer See durch.

Dies wurde von TASS unter Bezugnahme auf den Pressedienst der Nordflotte gemeldet.

Die U-Boot-Abwehrkräfte der Nordflotte haben eine groß angelegte Aktion gestartet, um die Bedrohung durch U-Boote eines bedingten Feindes in der Mittelseezone zu neutralisieren, heißt es in der Erklärung.

Darüber hinaus werden die Flugzeuge IL-38 und Tu-142 die Seeleute bei der Erkennung und Verfolgung von U-Booten eines bedingten Feindes unterstützen.

Im Verlauf der Übungen sind auch Torpedofeuern und Bombenangriffe geplant.

Zuvor führte eine arktische Abteilung von Schiffen der Nordflotte im Gebiet von Nowaja Semlja Anti-Terror-Übungen durch.