Die Vereinigten Staaten drohen, ihre Truppen wegen eines Handelsüberschusses und Verteidigungsausgaben aus Deutschland zurückziehen. Die USA planen, ihre Soldaten nach Polen umzuleiten.

Der US-Botschafter in Deutschland, Richard Grenell, äußerte sich unzufrieden darüber, dass der amerikanische Steuerzahler weiterhin für die Anwesenheit von 50.000 amerikanischen Soldaten in Deutschland zahlen wird, während die Deutschen ihren Handelsüberschuss für Inlandszwecke verwenden.

Die US-Botschafterin in Polen, Georgette Mosbacher, hat den polnischen Kandidaten zuvor als neuen Standort vorgeschlagen. Ihr zufolge kommt Polen seiner Verpflichtung gegenüber der NATO nach, zwei Prozent des BIP zu zahlen. Deutschland tut dies nicht, deshalb sollten Truppen nach Polen entsandt werden. US-Präsident Donald Trump forderte im Juni während des Besuchs des polnischen Präsidenten Andrzej Duda in Washington den optionalen Truppentransfer von Deutschland nach Polen.

Der Grund für diese Entscheidung war auch die Tatsache, dass Deutschland an der US-Militärmission im Persischen Golf nicht teilnehmen will und keine Bodentruppen zur Verfügung stellt, um IS* in Syrien zu bekämpfen.

Deutschland ist derzeit das Land mit der größten Anzahl von US-Truppen in Europa. In Stuttgart gibt es die Kommandozentralen für die US-Truppen in Europa und Afrika. Im bayerischen  Grafenwehr gibt es eines der größten Truppenübungsplätze Europas, im rheinland-pfälzischen Ramstein findet den wichtigsten Luftwaffenstützpunkt der USA statt.

 

* — Organisation, die in Russland verboten ist.

Метки по теме: ;