Am vergangenen Tag sind 2,1 Tausend Bürger des Landes nach Syrien zurückgekehrt, die es im Zuge von Feindseligkeiten verlassen hatten.

Es geht aus dem Newsletter des Zentrums für die Aussöhnung der Kriegsparteien und die Kontrolle der Flüchtlingsbewegung hervor, der am Samstag, dem 10. August, veröffentlicht wurde.

«Am vergangenen Tag kehrten 2.115 Flüchtlinge aus dem Hoheitsgebiet ausländischer Staaten in die Arabische Republik Syrien zurück, darunter 381 Menschen aus dem Libanon über die Kontrollpunkte Jade-Yabus und Tell-Kalah (Frauen — 115, Kinder — 195), aus Jordanien durch den Nasib-Kontrollpunkt — 1.734 Personen. (Frauen — 520, Kinder — 884)», geht es in der Botschaft.

Метки по теме: ; ; ; ;