In Libyen haben Konfliktsseiten einander beschuldigt, den Waffenstillstand zu Ehren des Feiertags von Eid al-Adha (Opferfest) zu verstoßen.

Die Libysche Nationale Befreiungsarmee, von Feldmarschall Khalifa Haftar angeführt, hat zuvor im Zusammenhang mit dem Feiertag von Eid al-Adha einen Waffenstillstand von Samstag bis Montag angekündigt. Haftars Rivalen, die GNA, haben am Samstag die Annahme eines Waffenstillstands angekündigt, der von der UN-Mission in Libyen vorgeschlagen wurde.

Laut der Regierung der Government of National Accord haben die Gruppierungen von Khalifa Haftar am Morgen des ersten Feiertags Raketen auf das Marktgebiet am Freitag abgefeuert, wobei drei Zivilisten verletzt wurden.

Nach Angaben des Pressedienstes der Libyschen Nationalarmee (LNA) von Haftar, wurden seine Truppen aus mehreren Schusspositionen mit Granaten beschossen.

Метки по теме: ;