Auf der Seite der Terrororganisation Islamischer Staat* in Syrien kämpft eine ganze Einheit aus Kosovo-Albanern.

Wie von der serbischen Ausgabe von News Front berichtet, geht es aus dem Bericht der Militärakademie und des Zentrums zur Bekämpfung des Terrorismus in den Vereinigten Staaten hervor.

Berichten zufolge handelt es sich um die albanische Einheit Katiba, deren Aktivitäten in der syrischen Provinz Idlib aufgezeichnet wurden, in der sich derzeit die meisten Militanten verschiedener bewaffneter Gruppen befinden.

Die Autoren des Berichts betonen, dass Dschihadisten aus verschiedenen Ländern nach Syrien und in den Irak kommen, aber nur Albaner dort eine ethnisch reine Spaltung gebildet haben. Sie sind gut vorbereitet und in gutem Zustand. Die Anwesenheit einer solchen Militäreinheit deutet auf eine Kommandostruktur und eine große Anzahl von Teilnehmern hin, heißt es in dem Material.

Nach US-Informationen kämpfen über 400 Menschen aus der selbsternannten „Republik Kosovo“ auf der Seite des islamischen Staates* in Syrien. Darüber hinaus wurde ‘Kosovo’ zum Hauptlieferanten von Dschihadisten aus der Balkanregion in den Nahen Osten.

 

* — Organisation, die in Russland verboten ist.

Метки по теме: ; ; ; ;