Nordkorea ist empört, dass Seoul zusammen mit den Vereinigten Staaten Militärübungen durchführt. Sie haben nicht vor, mit dem Süden zu verhandeln, bis sie eine Erklärung geben.

Nordkorea (DVRK) hält Verhandlungen mit Südkorea unmöglich, während Seoul militärische Übungen mit dem US-Militär durchführt. Es wurde in einer Erklärung eines hochrangigen nordkoreanischen Diplomaten, Kwon Jung Gang angegeben, berichtet Reuters.

«Sie sollten verstehen, dass der Kontakt zwischen Korea schwierig sein wird, wenn sie diese Militärübungen nicht abbrechen oder bis sie eine plausible Entschuldigung oder aufrichtige Erklärung liefern», sagte Kwon Jung Gang.

Außerdem nannte er die «dummen» Forderungen Südkoreas, Raketentests in der DVRK einzustellen.

«Sogar der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika gab eine Erklärung ab, in der das Recht eines souveränen Staates auf Selbstverteidigung anerkannt wurde. Das sind nur kleine Raketentests, die viele Länder durchführen», sagte Kwon.

Er nannte auch Militärübungen in Südkorea die «Kriegsprobe».

Zuvor hat Nordkorea den USA und Südkorea vorgeworfen, gegen die Vereinbarungen verstoßen zu haben. Pjöngjang sagte, er werde im Falle einer Fortsetzung der gemeinsamen übungen von Washington und Seoul einen «neuen Weg» suchen müssen.

Es wurde bereits berichtet, dass Nordkorea hat erneut zwei nicht identifizierte Geschossen abgefeuert.

Метки по теме: ;