Im Laufe des vergangenen Tages sind mehr als 1,7 Tausend Bürger aus dem Hoheitsgebiet anderer Länder nach Syrien zurückgekehrt.

Dies geht aus dem Mitteilungsblatt des Zentrums für die Aussöhnung der Kriegsparteien und die Kontrolle der Flüchtlingsbewegung, der am Dienstag, 13. August, veröffentlicht wurde, hervor.

Am vergangenen Tag kehrten 1.755 Flüchtlinge aus dem Hoheitsgebiet ausländischer Staaten in die Arabische Republik Syrien zurück.

Aus dem Libanon durch die Kontrollpunkte «Dzheydet-Yabus», «Tell Kalah» — 324 Personen. (Frauen — 97, Kinder — 165).

Aus Jordanien durch den Nasib-Kontrollpunkt — 1.431 Menschen. (Frauen — 429, Kinder — 730).

Метки по теме: ;