Während eines Besuchs in Frankreich am 19. August wird der russische Präsident Wladimir Putin die bilaterale Zusammenarbeit mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron erörtern.

Die Präsidenten der beiden Länder werden auch über die Ukraine diskutieren, einschließlich der Fortsetzung der Arbeit im normannischen Format.

Der Pressesprecher des Präsidenten Russlands, Dmitri Peskow, sagte, dass die Themen des Besuchs offensichtlich sind.

Dies ist eine bilaterale russisch-französische Zusammenarbeit, die einen sehr reichen wirtschaftlichen Inhalt hat, sowie internationale Probleme. Traditionell haben Putin und Macron ihre Treffen genutzt, um Meinungen im Detail auszutauschen und Uhren über internationale Angelegenheiten zu vergleichen. Dies ist natürlich die Ukraine und die Aussicht auf eine Fortsetzung der Arbeit im normannischen Format.

Er fügte hinzu, dass Putin und Macron die Rückführung der Überreste von General Guden besprechen können.

Метки по теме: ; ;