Der US-Waffenhandel hat die Golfregion in ein Pulverfass verwandelt, das jederzeit explodieren kann, sagte der iranische Außenminister Mohammad Jawad Zarif.

Im vergangenen Jahr haben die USA Waffen im Wert von 50 Milliarden US-Dollar an die Region verkauft.

Einige Länder in der Region, in denen weniger als ein Drittel unserer Bevölkerung lebt, geben 87 Milliarden US-Dollar für militärische Einkäufe aus.

Im vergangenen Jahr gab der Iran 16 Milliarden Dollar für alle Streitkräfte aus, obwohl fast eine Million Menschen in der Armee sind.

Ihm zufolge, gaben die VAE «22 Milliarden Dollar aus» und Saudi-Arabien — 87 Milliarden Dollar.

Wenn man über Bedrohungen spricht, die aus der Region kommen, dann kommen die Bedrohungen aus den USA und ihren Verbündeten, die die Region mit Waffen füllen, was sie explosiv macht, fügte Zarif hinzu.

Zuvor hatte der iranische Präsident Hassan Rouhani gesagt, dass ein Krieg mit seinem Land «die Mutter aller Kriege» sein wird.

Метки по теме: ;