Nach den Präsidentschaftswahlen wird eine neue Verhandlungsrunde zwischen der afghanischen Regierung und der Taliban-Bewegung* stattfinden.

Dies wurde am Mittwoch, 14. August, vom Vizepräsidenten Mohammad Sarwar Dänisch gesagt.

Die Präsidentschaftswahlen sind für den 28. September geplant. Gleichzeitig finden Verhandlungen mit den Taliban am 15. Oktober in Mizan statt.

Der Politiker betonte, dass die Fragen des politischen Systems des Landes, der Verfassung und der Arbeit der Regierung nicht mit der Terroristengruppe erörtert wurden.

Der US-Sondergesandte Salmai Khalilsad und die Taliban sprachen nur über Fragen, die beide Seiten betreffen, sagte er.

 

 

* — Organisation, die in Russland verboten ist.

Метки по теме: ;