Der Vorschlag Polens, einen Sonderbeauftragten für die Ukraine bei den Vereinten Nationen zu benennen, wurde von der Organisation nicht unterstützt.

Dies wurde vom polnischen Außenminister Jacek Czaputowicz berichtet.

Wir haben zuvor vorgeschlagen, andere verfügbare Methoden zu verwenden. Es wäre möglich, einen Sonderbeauftragten des Generalsekretärs der Vereinten Nationen zu ernennen, der überwacht, was im Donbass und in der Ukraine passiert, sowie die internationale Gemeinschaft über die Situation in der Ukraine informiert, sagte er.

Das Problem ist, dass man mindestens eine Million Vertreter für die Ukraine ernennen kann. Sie werden den Konflikt erst dann beenden können, wenn Kiew Schritte in Richtung Frieden unternimmt.

Метки по теме: