Die Militanten von Haiʾat Tahrir asch-Scham, die von der syrischen Sektion von al-Qaida kontrolliert sind, benutzen Kinder, um die syrisch-arabische Armee (SAA) anzugreifen.

Einer der kleineren Soldaten wurde Anfang Juli bei Kämpfen im Norden von Hama getötet. Er war nur 11 Jahre alt. Terroristen begannen, Kinder zu gebrauchen, weil es an Arbeitskräften mangelte.

Nachdem die Kinder ein Kampftraining absolviert haben, schicken die Militanten sie zusammen mit Erwachsenen in die Schlacht. Darüber hinaus beteiligen sich Minderjährige an Sabotage und Hinrichtungen von Gefangenen.

Da sie noch sehr jung sind, sind sie in Spionage und Aufklärung involviert. Sie helfen den Verwundeten auf dem Schlachtfeld. Sie werden zur Vorbereitung auf Angriffe eingesetzt. Augenzeugen und Experten, darunter auch westliche, betonen, dass die Kinder einfach keine andere Wahl haben.

Метки по теме: ;