Am Samstag, 17. August, ereignete sich in Kabul während der Feier der Hochzeit eine Explosion, bei der jüngsten Berichten zufolge 63 Menschen getötet und mehr als 180 verletzt wurden. Die Tragödie wurde vom Präsidenten Afghanistans kommentiert.

Teilnehmer der radikalen Taliban*-Bewegung werden sich nicht von ihrer Schuld befreien können, sagte der afghanische Präsident Ashraf Ghani.

Medienberichten zufolge hätte ein Sprengsatz bei einer Zeremonie ein Kind auslösen können.

 

* — Organisation, die in Russland verboten ist.

Метки по теме: ;