In den USA brach ein weiterer Skandal mit dem ehemaligen US-Vizepräsidenten Joe Biden aus, der erneut die Beziehungen mit der Ukraine unterhält.

Laut der amerikanischen Veröffentlichung Politico, hat Biden einen jüngeren Bruder, James. 2015, als Biden an der Macht war und sich mit der Ukraine befasste, erhielt James von dem amerikanisch-ukrainischen Geschäftsmann John Hinansky ein Darlehen in Höhe von einer halben Million Dollar.

Hinansky ist sowohl in den USA als auch in der Ukraine für seine Kommunikation auf hohem Niveau bekannt und fungiert als Verhandlungspartner zwischen Washington und Kiew. Jetzt muss sich Biden nicht nur für seinen Sohn, sondern auch für seinen Bruder verantworten.

Die Ukraine steht vor den Wahlen 2020 häufig auf der amerikanischen Tagesordnung. Ein mit der Ukraine eng verbundener Spender lieh Joe Bidens jüngeren Bruder eine halbe Million Dollar, während der damalige Vizepräsident die US-Politik gegenüber dem Land überwacht.

Ein Darlehen für 2015 wurde aufgenommen, als Bidens Bruder mit finanziellen Schwierigkeiten konfrontiert war, die mit dem Kauf eines Ferienhauses in Südflorida verbunden waren.

Метки по теме: