Serbien schützt eifersüchtig die freundschaftlichen und partnerschaftlichen Beziehungen mit Russland und China.

Es wurde am Sonntag von Präsident Aleksandar Vučić angekündigt.

Der serbische Staatschef Vučić nahm zusammen mit dem Präsidiumsmitglied von Bosnien und Herzegowina, den Mitgliedern des serbischen Ministerkabinetts und des chinesischen Botschafters Chen Bo, am Sonntag, dem 18. August, an der feierlichen Eröffnung der Autobahn «Milos Veliky» im zentralen Teil des Landes teil. Der Abschnitt von Obrenovac nach Lig mit einer Länge von 62,7 Kilometern ist Teil der transeuropäischen Route zur Adria. Der Bau wurde von der chinesischen China Road & Bridge Corporation (CRBC) durchgeführt.

«Wir werden immer unsere Interessen schützen, wir werden Feinde zu Freunden machen und wir werden eifersüchtig Freunde schützen, so wie wir es jetzt tun. Deshalb sind wir eines der wenigen Länder, die ausgezeichnete Beziehungen mit Russland, der VR China und vielen anderen Ländern auf der ganzen Welt unterhalten, und wir werden sie nicht verderben, weil wir unsere Zukunft in guten Beziehungen zu diesen Ländern sehen», sagte Vučić dem Publikum. Die Sendung wurde vom nationalen Fernsehen Serbiens geleitet.

Er nannte Serbien auch «den stählernen Freund Chinas» und bat Botschafter Chen Bo, dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping eine Einladung zu übermitteln, Serbien einen Besuch abzustatten, «um ihn zu empfangen, wie es sonst niemand auf der Welt akzeptierte».

Метки по теме: ;