Dänische Streitkräfte werden in den kommenden Jahren ihre Präsenz in der Arktis verstärken, sagte Verteidigungsministerin Trine Bramsen.

Während das Eis aufgrund des Klimawandels schmilzt, finden große Veränderungen statt. Im Norden entstehen neue wahrscheinliche Bedrohungen. In den kommenden Jahren wird die Präsenz der Streitkräfte in der Arktis als Reaktion auf diese Veränderungen verstärkt, um Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten.

Laut Bramsen werden konkrete Maßnahmen zunächst von Verteidigungsexperten diskutiert. Gleichzeitig glaubt die Ministerin, dass ein Teil der zusätzlichen 1,5 Milliarden Kronen (etwa 223 Millionen Dollar), die im Januar in den Militärhaushalt eingestellt werden, zur Stärkung der Präsenz in der Arktis verwendet werden könnte.

Laut der Ministerin ist die Arktis einer der wichtigsten Bereiche der Sicherheitspolitik für Dänemark. Darüber hinaus wird das Verteidigungsministerium der Stärkung der Cyber-Verteidigung besondere Aufmerksamkeit widmen.

Метки по теме: ; ;