Die französischen Medien teilten die ersten Einzelheiten der Gespräche mit, die der Präsident der Russischen Föderation Wladimir Putin und sein französischer Amtskollege Emmanuel Macron geführt hatten.

Macron hoffte, «in den nächsten Wochen» mit den Führern der Ukraine, Russlands und Deutschlands am Gipfel teilnehmen zu können, um zu versuchen, den Feindseligkeiten in der Ostukraine ein Ende zu setzen.

«Es gibt eine echte Chance, den seit fünf Jahren andauernden Konflikt zu beenden», sagte er zu Beginn der Verhandlungen mit Putin.

Danach äußerte er jedoch «tiefe Besorgnis» über die Bombardierung von Idlib, der nordwestlichen Region Syriens, durch das «Bashar al-Assad-Regime» und forderte den russischen Präsidenten auf, Anstrengungen zu unternehmen, um «dringend» einen Waffenstillstand in diesem Teil der Arabischen Republik herbeizuführen.

«Wir unterstützen die Bemühungen der syrischen Armee, diesen terroristischen Bedrohungen ein Ende zu setzen. Wir haben nie gesagt, dass sich Terroristen in Idlib wohl fühlen werden», fasste Wladimir Putin zusammen.

Метки по теме: ; ; ;