Das japanische Verteidigungsministerium gab die Entscheidung bekannt, ein Programm zur Entwicklung einer neuen Generation von Stealth-Kämpfern für seine Selbstverteidigungskräfte zu starten.

Sie wollen das Projekt bereits ab dem neuen Geschäftsjahr finanzieren, das im April 2020 stattfinden wird.

Ursprünglich war geplant, das Projekt bis einschließlich 2023 zu starten. Die Höhe der Projektfinanzierung ist noch nicht festgelegt.

Beachten Sie, dass die japanischen Behörden bereits im Februar beschlossen haben, einen neuen Jäger zu entwickeln, der in den 2030er Jahren den veralteten Mitsubishi F-2 ersetzen soll. Nationale Unternehmen werden an dem Projekt beteiligt sein, der Mitsubishi Heavy Industries-Konzern wird höchstwahrscheinlich zum Hauptentwickler ernannt.

Ausländische Unternehmen können möglicherweise an dem Projekt teilnehmen, darunter die britischen BAE Systems und der Amerikaner Lockheed Martin, Boeing und Northrop Grumman. Die Regierung stellt verschiedene Anforderungen an das Projekt, darunter relativ niedrige Kosten, die Beschaffung von Kampftechnologie der neuen Generation und das hohe Modernisierungspotenzial der F-3.

Das Entwicklungsprojekt für F-3-Jäger wird auf 40 Milliarden US-Dollar geschätzt. Das Entwicklungsprogramm benötigt laut dem japanischen Verteidigungsministerium etwa 15 Jahre.

Метки по теме: ;