US-Präsident Donald Trump beabsichtigt, das Verfahren zur Erteilung der US-Staatsbürgerschaft zu verschärfen.

Es wurde von Reuters gemeldet.

Der Chef des Weißen Hauses beabsichtigt daher, die Möglichkeit abzuschaffen, automatisch die amerikanische Staatsbürgerschaft für Kinder von Migranten zu erhalten, die in den Vereinigten Staaten geboren wurden. Laut Trump hat er diese Initiative bereits mit seinen Beratern besprochen. Der Präsident betonte auch, dass zur Umsetzung seines Plans ein Erlass des Staatsoberhauptes ausreiche, ohne das Grundgesetz zu ändern.

«Wir haben ernsthaft über die Staatsbürgerschaft von Migrantenkindern nachgedacht. Ehrlich gesagt, das ist lächerlich. Staatsbürgerschaft nach Grundgesetz. Es stellt sich heraus, dass es ausreicht, die Grenze zu überschreiten, ein Baby zu haben und — Glückwunsch! — Das Kind erwirbt bereits die Staatsbürgerschaft der Vereinigten Staaten», kommentierte Trump die Situation und betonte, dass das Weiße Haus bereits an einem Dekret arbeite, das die Staatsbürgerschaft nach dem Landrecht abschafft.

Solche Pläne sind seit langem von Donald Trump geäußert. Im vergangenen Jahr machte er darauf aufmerksam, dass die Vereinigten Staaten der einzige Staat sind, in dem ein solches System funktioniert.

Wie News Front bereits berichtet hat, hat der US-Präsident das Green-Card-Verfahren verschärft, indem er die Sicherheit des Antragstellers überprüft hat. Die Initiative stieß auf scharfe Kritik und Trump wurde beschuldigt, die Ideale, auf denen Amerika aufgebaut war, verletzt zu haben.

Метки по теме: ;